BERUFSFRAU.CH
Um Beruf, Leben und Familie

Ich möchte endlich mehr Geld verdienen!

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Geld verdienen

Endlich mehr Geld verdienen - Ist das auch Ihr Ziel?

Fakt ist: Frauen verdienen in Europa immer noch weniger als ihre männlichen Kollegen - u d das für die gleichen Tätigkeiten und bei ähnlicher Qualifikation. Davon abgesehen haben es besonders alleinerziehende berufstätige Frauen schwer genug zu verdienen um einen gewissen Lebensstandard zu halten. Das Problem: Frauen tun sich häufig schwerer als Männer klare Gehaltsvorstellungen zu formulieren und dann auch auf ihre Forderung zu bestehen. Erschwerend hinzu kommt die Tatsache, dass berufstätige Mütter seltener Vollzeitjobs annehmen können und wollen und dementsprechend Einbussen im Hinblick auf ihr Gehalt in Kauf nehmen müssen, um Beruf und Familie unter einen Hut bringen zu können. Welche Möglichkeiten haben Sie also Ihr Einkommen zu verbessern ohne Freunde und Familie zu vernachlässigen oder Gefahr zu laufen sich komplett zu verausgaben und ein Burn-Out zu riskieren?

Fassen Sie sich ein Herz und suchen Sie das Gespräch mit Ihrem Chef

Analysieren Sie zunächst die Ist-Situation: Was verdienen Sie monatlich oder aufs Jahr gerechnet? Ausschlaggebend ist hier natürlich der Netto-Lohn. Ausserdem sollten Sie Ihre Arbeitszeiten unter die Lupe nehmen. Es macht unter Umständen einen grossen Unterschied, ob Sie feste Arbeitszeiten haben oder ob sich Ihre Zeit frei einteilen können. Vergleichen Sie nun mit Hilfe von Informationen im Internet, wie hoch der Durchschnittsverdienst für Ihre Tätigkeit und Ihre Position ist. Für das anschliessende Gespräch mit Ihrem Chef haben Sie nun eine gute Argumentationsgrundlage - vor allem dann, wenn Ihr Verdienst deutlich unter dem Durchschnitt liegt. Zudem ist es sinnvoll, wenn Sie schon einmal die Arbeitsmarktlage unter die Lupe nehmen. Vor einem Jobwechsel haben viele Arbeitnehmerinnen Angst - vor allem dann, wenn sie lange in einem Unternehmen tätig waren. Wenn Sie aber schon länger unzufrieden mit Ihrem Verdienst sind und Ihr Vorgesetzter in diesem Punkt nicht mit sich reden lässt, dann sollten Sie wirklich ernsthaft über diesen Schritt nachdenken. Sie werden stolz auf sich sein!

Mit dem Hobby Geld verdienen

Natürlich haben Sie auch noch die Möglichkeit sich einen Nebenjob zu suchen um mehr Einnahmen zu erzielen und die Haushaltskasse aufzubessern. Ihr Chef kann Ihnen dieses Vorhaben nicht verwehren - es sei denn, Sie würden einer Tätigkeit nachgehen mit der Sie ihm bzw. Ihrem Unternehmen Konkurrenz machen oder Kunden abwerben.

Praktisch gerade für Mütter sind Tätigkeiten, bei denen Sie sich Ihre Zeit frei einteilen können bzw. Jobs, die Sie von zu Hause aus erledigen können. Haben Sie vielleicht ein Hobby, mit dem sich Geld verdienen lässt. Do-It-Yourself-Produkte stehen bei vielen Menschen hoch im Kurs, weil sie handgemacht sind und es sich dabei oft um Unikate handelt. Wenn Sie also handwerklich geschickt sind und in Ihrer Freizeit ohnehin gerne nähen, basteln oder Möbel restaurieren, dann sollten Sie überlegen ob sich mit Ihrem Hobby nicht ein kleiner Zuverdienst erzielen lässt.

Tipp: Setzen Sie sich klare, aber realistische Ziele

Mit einem Teilzeitjob als Sekretärin können Sie nicht Millionärin werden. Trotzdem können Sie mehr verdienen als bisher wenn Sie hartnäckig dafür kämpfen und auch einen Jobwechsel in Betracht ziehen.

Bildquelle: manwalk / pixelio.de

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
BERUFSFRAU.CH
Um Beruf, Leben und Familie
Google berufsfrauFB berufsfrauTwitter berufsfrauRSS berufsfrauMail Berufsfrau