BERUFSFRAU.CH
Um Beruf, Leben und Familie

Saubere Toiletten gehören zum Hygienestandard

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Hygiene Toilette

Sauberkeit in Bürotoiletten - durch Hygienmassnahmen die Gesundheit schützen

Sicher kennen Sie das Problem: Sie haben Ihre Regel und müssen daher während des Arbeitstages häufig die Toilette aufsuchen, um Binden oder Tampons zu entfernen. Da ist es besonders ärgerlich und unschön, wenn in den Waschräumen schlechte hygienische Bedingungen herrschen. Dass Monatsbinden nicht in die Toilette gehören dürfte eigentlich mittlerweile jedem klar sein - ein vollgesogener Tampon kann ausreichen, um das Abflussrohr zu verstopfen und eine Überschwemmung zu verursachen. Aber was tun, wenn keine saubere Entsorgung mit Hygienebeutel möglich ist, weil diese schlicht und einfach fehlen? Ihnen bleibt dann nur die Möglichkeit, benutzte Hygieneartikel mit Toilettenpapier einzuwickeln und in den Müllbehälter zu werfen. Für die Reinigungskräfte ist das natürlich auch eine Herausforderung - zumal für Toiletten am Arbeitsplatz eigentlich strenge Hygienevorschriften herrschen, denen der Arbeitgeber nachzukommen hat. Tut er das nicht, sollten Sie handeln!

Saubere Toiletten in Büros gehören zum Hygienestandard

Verschmutzte Böden in den Waschräume, fehlendes Toilettenpapier, keine Beutel zur Entsorgung von Hygieneartikeln: Wenn es in den Toiletten in Ihrem Unternehmen an Sauberkeit mangelt, dann ist das nicht nur unschön, sondern ein nicht tolerierbares Gesundheitsrisiko. Je mehr Menschen sich eine Toilette teilen, desto wichtiger ist es, dass diese hygienisch einwandfrei ist, um zu vermeiden, dass sich die Nutzer mit Krankheiten anstecken. Bestehen Sie daher darauf, dass die Toilettenräume täglich gründlich mit den dafür vorgesehenen Reinigungsmitteln gesäubert werden. Es sollte immer ausreichend Toilettenpapier vorhanden sein, ebenso Flüssigseife und Einwegtücher zum Abtrocknen der Hände. Zudem gehören in jede Toilettenkabine Hygienebeutel zum Entsorgen gebrauchter Binden und Tampons. So haben es die Reinigungskräfte leichter, die Waschräume sauber zu halten und niemand kommt auf die Idee, seine Hygieneartikel in der Toilette entsorgen zu wollen.

Das Desinfizieren der Hände beugt Krankheiten vor

Sollten die Waschräume in Ihrem Unternehmen nicht den allgemein gültigen Hygienestandards entsprechen, zögern Sie nicht, Ihre Vorgesetzten auf das Problem aufmerksam zu machen. Das gilt natürlich auch dann, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Toiletten nicht täglich gründlich gereinigt werden. In vielen Unternehmen ist es üblich, dass die Reinigungskräfte durch Unterschrift, Datum und Uhrzeit belegen müssen, dass die Toilettenräume geputzt und mit ausreichend Toilettenpapier, Handtüchern und Hygienebeuteln bestückt wurden.

Bestehen Sie zudem darauf, dass in allen Waschräumen Spender für Desinfektionsmittel angebracht werden - das ist gerade im Winter wichtig, wenn Viruserkrankungen und Grippeviren unterwegs sind. So leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Schutz Ihrer Gesundheit und der Ihrer Kolleginnen und Kollegen. Sollte sich nichts ändern, können Sie sich auch an den Betriebsrat und in nächster Instanz an das zuständige Gesundheitsamt wenden. Allerdings sollte eigentlich jeder Arbeitgeber ein Interesse daran haben, dass seine Mitarbeiter eine hygienisch einwandfreie Toilette aufsuchen können - schliesslich ist das eine einfache Massnahme zur Prävention.

Bildquelle: Unsplash / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
BERUFSFRAU.CH
Um Beruf, Leben und Familie
Google berufsfrauFB berufsfrauTwitter berufsfrauRSS berufsfrauMail Berufsfrau